FANDOM


Metal Gear RAY ist ein zweibeiniger, amphibischer Kampfpanzer, der ursprünglich als direkte Antwort auf Metal-Gear-Prototypen anderer Länder und Gruppierungen entwickelt wurde, welche unter Anderem durch die Bereitstellung der Baupläne von Metal Gear REX auf dem Schwarzmarkt eine potenzielle Bedrohung für das U.S. Marinecorps und infolgedessen eine Gefahr für die Vereinigten Staaten von Amerika darstellen könnten.

Geschichte Bearbeiten

Im Gegensatz zu REX sollte der Metal Gear RAY nicht als nukleare Abschreckungswaffe dienen, sondern vielmehr als technisch fortgeschrittenes, robustes und zuverlässiges Kampfmittel eine Antwort auf die unzähligen Metal Gear-Derivate weltweit liefern.
MGS2 Tanker RAY

Der RAY-Prototyp im Rumpf der Discovery des U.S. Marinecorps

Man versprach sich von Design und Aufbau unter anderem folgende Vorteile:

  • RAY ist um einiges flexibler und bewegungsfreier als REX oder andere vergleichbare Prototypen
  • Durch diverse Modifikationen und Weiterentwicklungen, kann RAY sich sowohl an Land, als auch durch Gewässer und Meere fortbewegen. Die Verwendung von künstlichen Muskeln und -fasern, statt gewöhnlicher Hydraulik ist ein wichtiger Faktor, der diesen Umstand begünstigt.
  • Durch seine vielseitige Bewaffnung (u.a. Panzerabwehrraketen, Cluster, Schiffsabwehrraketen, Hydroschneider, usw.) bietet RAY eine unglaubliche Bandbreite an Mitteln um gegen verschiedenste Metal Gear-Versionen eingesetzt werden zu können

Während der erste RAY-Prototyp noch ein Cockpit für einen Piloten bot, werden die späteren massenproduzierten Versionen von einer Zentral KI gesteuert.

Entwicklung Bearbeiten

Die Entwicklung von Metal Gear RAY stellte ein gemeinsames Militärprojekt des Pentagons und des U.S. Marinecorps dar. Das ursprüngliche Design und der Aufbau von Metal Gear RAY basieren auf der Idee von Aleksandr Leonovitch Granin, der 1964 als erster das Grundkonzept eines zweibeinigen Kampfpanzers verfolgte und diese Entwürfe schließlich an einen befreundeten Wissenschaftler in den USA schickte. Metal Gear RAY sollte als Antwort auf die unzähligen Metal Gear-Derivate, welche im Anschluss an den Shadow Moses Zwischenfall produziert wurden, dienen und die militärische Vormachtstellung der USA sichern.


Tanker ZwischenfallBearbeiten

Während des sogenannten Tanker Zwischenfalls transportierte das U.S. Marinecorps unter dem Kommando von General Scott Dolph in der 'USS Discovery' den ersten RAY-Prototypen zu einem Testgelände ca. 500 Meilen südlich der Bermudas. Auf dem Weg dorthin infiltrierte jedoch die Gruppierung Philanthropy um Solid Snake und Otacon den Tanker, um heimlich Fotos des Metal Gears zu machen und damit der Welt zu beweisen, dass die vereinigten Staaten im Besitz einer Metal Gear-Waffe waren. Die Gruppe um Snake war jedoch nicht als einzige am Metal Gear-Prototypen interessiert. Revolver Ocelot übernahm gemeinsam mit den Speznaz_Truppen von Oberst Sergej Gurlukovich das Kommando über die USS Discovery und bemächtigte sich des Metal Gears. Nachdem Solid Snake ihn aufhalten wollte, übernahm auf einmal Liquid Snake's Geist die Kontrolle über Ocelot (siehe auch Liquid Ocelot) und verschwand mit dem Plan, die Patriots zu vernichten im Meer.

Big Shell Zwischenfall Bearbeiten

Im April 2008 übergab Ocelot den RAY-Prototypen schließlich im Rahmen der Geschehnisse des Big Shell Zwischenfalls an Solidus Snake. Nachdem der Foxhound-Agent Raiden zuvor in einem Gefecht den Kampfharrier von Solidus zum Absturz bringen konnte, erschien Metal Gear RAY plötzlich aus dem Meer und fing den abstürzenden Harrier ab. Gleichzeitig bombardierte er das Umfeld mit Clusterbomben.
Mgs2 ray model

RAY fängt den abstürzenden Harrier von Solidus ab

Nachdem Solidus dem Piloten des Harriers den Befehl gab sich zurückzuziehen, verschwand RAY mit dem Harrier und Solidus wieder im Meer. Nachdem Raiden Zeuge des Erscheinens von Metal Gear RAY wurde, bestätigte Raiden seinen Auftraggebern die Existenz eines neuen Metal Gears und zeigte sich schockiert, dass dieser bereits einsatzfähig sei.

Massenproduktion Bearbeiten

Der erste bemannte Prototyp des U.S. Marinecorps wurde später für den Schutz von Arsenal Gear in stark modifizierter Ausführung als unbemannte, vollständig autonome Verteidigungseinrichtung weiterentwickelt, in ernorm hohen Mengen produziert und für diesen Zweck in Betrieb genommen. Gesteuert wurden diese Versionen von GW der Zentral KI von Arsenal Gear.


Trivia Bearbeiten

Das Design von Metal Gear RAY wurde von Yōji Shinkawa entworfen.


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.